Bereitstellen von Benutzern - GoToWebinar

Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen

Durchsuchen Sie GoToWebinar -Artikel, -Videos und -Benutzerhandbücher   Ihr Suchbegriff muss aus mindestens 2 Zeichen bestehen

Artikel durchsuchen

Bereitstellen von Benutzern

Wenn Sie zum ersten Mal Benutzer in Citrix Active Directory Connector (ADC) bereitstellen, bzw. wenn Sie Benutzergruppen hinzufügen, können Sie die Benutzerkonten vor der endgültigen Bereitstellung nochmals überprüfen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, ggf. Änderungen vorzunehmen oder Fehler zu beheben, und die Bereitstellung erst dann abzuschließen, wenn alles erledigt ist. Die Bereitstellung findet danach automatisch statt, sofern die Active Directory-Datenwerte gültig sind. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie in Ihrem Entwicklerkonto im Produktionsstatus aktiv sind.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis von Active Directory Connector

Eine detaillierte Übersicht über diesen Prozess finden Sie unter Verwalten von Benutzern unter "Einführung in Citrix Active Directory Connector".

Das Verfahren zum erstmaligen Bereitstellen bzw. für neu hinzugefügte Active Directory-Gruppen gliedert sich wie folgt:

Start the ADC (Starten Sie den Active Directory Connector) - Diese Option sendet eine Anfragen an die verknüpften Active Directory-Gruppen und Ihr Citrix Konto an und zeigt alle Benutzer in der Active Directory Connector Benutzerseite an. Sie können jetzt in drei grundlegenden Schritten mit Ihren Benutzer arbeiten.

1. Erkennen der vorhandenen Citrix Konto-Inhaber um Reprovisioning zu vermeiden. Verwenden Sie hierzu die automatische Zuordnung um Active Directory-Benutzer mit vorhandenen Citrix Konten zu verknüpfen, für die die E-Mails identisch sind. Führen Sie dann die Konten manuell zusammen, bei denen der Benutzer verschiedene Anmeldeinformationen für die beiden Konten hat. (Alternativ können Sie nicht passende Citrix Konto löschen und den Benutzer unter den Active Directory-Anmeldeinformationen neu ausstatten.)

2. Provisioning für alle neuen Active Directory-Benutzer durchführen. Dies bereinigt die Active Directory Warteschlange (von nicht zugeordneten Benutzern) von allen Benutzern mit falschen Active Directory-Daten. Korrigieren Sie die Daten, und für die Benutzer wird automatisch ein Provisioning durchgeführt, wenn Sie den Active Directory Conenctor das nächste Mal starten.

3. Abschließend überprüfen und korrigieren Sie die Benutzer mit Citrix Konten und ohne Active Directory- Konto. Diese können Benutzer von UNIX oder Mac, Auftragnehmer (Contractor, Zeitarbeiter) oder andere Spezialfälle sein. Erstellen Sie die entsprechenden Active Directory-Konten, wenn Sie möchten, dass die gesamte Verwaltung der Citrix Konten über die Verwaltung von Active Directory goups erfolgt.

Die über ADC bereitgestellten Benutzer erhalten eine Anmelde-E-Mail. Bei der Anmeldung können die Benutzer ihr Kennwort ändern und dann auf das Citrix Konto zugreifen. Sie können sich entweder auf ihrem Windows-Desktop, über einen Webbrowser oder auf einem mobilen Gerät anmelden. Der Zugriff auf ihre Konten kann auch über Erweiterungen für Anwendungen wie z. B. Outlook, Salesforce und Google Kalender erfolgen.

Bei geringfügigen Änderungen bei nur einem oder einigen wenigen Benutzern dauert die Bereitstellung bzw. das Aufheben der Bereitstellung nur wenige Minuten. Bei Bereitstellungen für Hunderte oder Tausende von Benutzern gilt als Faustregel: 1000 Bereitstellungsanforderungen durchschnittlich pro Stunde.

Alle Änderungen, die für Benutzer bereitgestellter Active Directory-Gruppen oder für bereitgestellte Benutzer durchgeführt werden, werden auch für ADC und das Citrix Admin-Center übernommen. Die Bereitstellung erfolgt voll automatisch und Ihre Benutzer haben vollen Zugriff auf die Tools von Citrix Mobility.

Starten Sie Active Directory Connector.

1. Klicken Sie auf der Registerkarte "Operation" (Betrieb) auf Start.

Dadurch werden die Abfragen im Active Directory-Konto und im Citrix Konto durchgeführt, über das das Entwicklerkonto verbunden wurde.

Wenn die Abfragen ausgeführt werden, werden alle verknüpften Active Directory-Benutzer, die in ADC unbekannt sind, unter Unmatched Active Directory users (Nicht zugeordnete Active Directory-Benutzer) auf der Registerkarte Users (Benutzer) angezeigt. Alle vorhandenen Citrix Benutzer Ihres Corporate-Kontos werden unter Unmatched Citrix users (Nicht zugeordnete Citrix Benutzer) auf der Registerkarte Users (Benutzer) angezeigt.

1. Zuordnen gültiger Active Directory-Benutzer

Wenn Sie nach dem Hinzufügen neuer Gruppen die Registerkarte Users (Benutzer) öffnen, wird folgende Nachricht angezeigt: This service does not automatically provision your users yet (Ihre Benutzer werden noch nicht automatisch bereitgestellt). ADC befindet sich noch im Bearbeitungsmodus, sodass Sie die Benutzer vor der Bereitstellung noch ändern können.

Zunächst müssen die neuen Active Directory-Benutzer den vorhandenen Citrix Benutzerkonten zugeordnet werden.

2. Klicken Sie zur automatischen Zuordnung auf die Schaltfläche Automatic Matching. Dabei werden alle Benutzer identifiziert, deren E-Mail-Adressen auf beiden Listen identisch sind, UND für die gültige Active Directory-Daten vorliegen. Diese Benutzer werden sodann automatisch unter Matched users (Zugeordnete Benutzer) hinzugefügt.

Alle als zugeordnete Benutzer erfassten Benutzer verfügen bereits über Citrix Konten und diese Konten stimmen genau mit den Active Directory-Konten überein (d. h. E-Mail-Adressen und Anmeldeinformationen sind identisch).

Überprüfen Sie die beiden Listen nicht zugeordneter Benutzer. Suchen Sie nach Active Directory-Benutzern, die mit Citrix Kontobenutzern übereinstimmen, aber bei der automatischen Zuordnung nicht erkannt wurden. Bei diesen Benutzern sind die E-Mail-Adressen für die beiden Konten unterschiedlich.

Zum Umgang mit diesen Benutzern haben Sie zwei Möglichkeiten: entweder vorgeben, dass die Anmeldeinformationen identisch sein müssen (Schritte 3 & 4) oder die Konten einander zuordnen (Schritt 5).

3. Wenn für beide Konten identische E-Mail-Adressen erwünscht sind, müssen Sie das Citrix Konto löschen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in der Liste Unmatched Citrix users auf den Benutzer und wählen Sie Delete User (Benutzer löschen) aus. Dadurch wird der Benutzer entfernt und sämtliche Produktbereitstellungen für diesen Benutzer werden aus dem ADC- bzw. dem Citrix Produktportal entfernt.

4. Klicken Sie auf Apply changes (Änderungen übernehmen). Mit der Nachricht Provisioning successful wird bestätigt, dass die Bereitstellung erfolgt ist und der Status Pending (Ausstehend) wird nicht mehr angezeigt. Wenn Sie den Bearbeitungsmodus beenden, bevor die Änderungen übernommen wurden, gehen alle nicht gespeicherten Änderungen verloren.

Wenn Sie die beiden Konten einander zuordnen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

5. Markieren Sie die beiden zuzuordnenden Konten in der Liste der nicht zugeordneten AD-Benutzer und in der Liste der nicht zugeordneten Citrix Benutzer und klicken Sie dann auf Match Selected (Auswahl zuordnen).

Aufheben der Kontozuordnung

6. Falls Sie die Zuordnung eines Benutzers aufheben möchten, wählen Sie den gewünschten Benutzer in der Tabelle Matched users (Zugeordnete Benutzer) aus, und klicken Sie auf Revoke selected user matchings (Ausgewählte Benutzerzuordnungen aufheben). Die Einträge werden wieder unter Unmatched Active Directory users und Unmatched Citrix users angezeigt.

7. Klicken Sie auf Apply changes (Änderungen übernehmen).

2. Bereitstellen aller zugeordneten und neuen Active Directory-Benutzer

Sie können alle nicht zugeordneten AD-Benutzer oder ausgewählte Benutzer bereitstellen.

8. Zum Bereitstellen aller Benutzer müssen Sie auf Provision all unmatched AD Users (Alle nicht zugeordneten AD-Benutzer bereitstellen) klicken.

9. Zum Bereitstellen ausgewählter Benutzer müssen Sie die gewünschten Benutzer in der Liste Unmatched AD users (Nicht zugeordnete AD-Benutzer) markieren (Strg+Umschalttaste zur Auswahl mehrerer Benutzer) und mit der rechten Maustaste auf Provision user (Benutzer bereitstellen) klicken. Der Bereitstellungsstatus ändert sich zu Pending (Ausstehend) und die Einträge werden in der Liste Matched users (Zugeordnete Benutzer) eingefügt (Status ebenfalls Pending).

Es wird angezeigt, dass Sie sich im Bearbeitungsmodus befinden. Klicken Sie auf Deactivate edit mode (Bearbeitungsmodus deaktivieren), um die Bereitstellung zu starten.

WICHTIG: Der Bereitstellungsvorgang kann einige Zeit dauern. Man rechnet mit ungefähr 1 Stunde pro 1000 Benutzern.

Wenn die Bereitstellung abgeschlossen ist, werden alle gültigen Active Directory-Benutzer, d. h neue Citrix Benutzer und Benutzer mit bereits vorhandenem Citrix Konto, unter Matched users (Zugeordnete Benutzer) aufgeführt.

Wenn in einem der Fensterbereiche nicht zugeordnete Benutzer verbleiben, fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort. Bei allen Benutzern, die zu diesem Zeitpunkt nicht zugeordnet sind, handelt es sich jedoch nur um solche, deren Active Directory-Daten ungültig sind.

10. Beheben Sie diese Fehler in Active Directory. Eine Liste der Datenwerte, die von ADC abgefragt werden, finden Sie unter Anforderungen für Citrix Active Directory Connector.

11. Nach ein paar Minuten wird die Liste der Benutzer unter Unmatched AD users (Nicht zugeordnete AD-Benutzer) aktualisiert. Sie können diese Benutzer bereitstellen oder den Citrix Konten zuordnen.

Schließlich werden keine Benutzer mehr unter Unmatched AD users aufgeführt.

3. Überprüfen und Ändern von reinen Citrix Benutzern

Die verbleibenden Benutzer unter Unmatched Citrix users (Nicht zugeordnete Citrix Benutzer) verfügen zwar über ein Citrix Konto, aber nicht über ein Active Directory-Konto. Dabei handelt es sich möglicherweise um Unix- oder Mac-Benutzer oder andere Spezialfälle. Nicht zugeordnete Citrix Kontobenutzer können entweder ohne Zuordnung verbleiben oder sie können einem Active Directory-Konto zugeordnet werden.

12. Wenn sie einem Active Directory-Konto zugeordnet werden, müssen dieselben Anmeldeinformationen verwendet werden, wie für das vorhandene Citrix Konto. Somit wird gewährleistet, dass die gesamte Bereitstellung über Active Directory abgewickelt werden kann.

Sämtliche Änderungen in Active Directory werden bei der Bereitstellung automatisch berücksichtigt, es sei denn, über die Registerkarte Users (Benutzer) wurde der Bearbeitungsmodus für ADC aktiviert.

Siehe auch