GoToAssist-Sicherheit - GoToAssist Remote Support - LogMeIn

Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen

Durchsuchen Sie GoToAssist Remote Support -Artikel, -Videos und -Benutzerhandbücher   Ihr Suchbegriff muss aus mindestens 2 Zeichen bestehen

Artikel durchsuchen

GoToAssist-Sicherheit

GoToAssist-Benutzer können darauf vertrauen, dass alle ihre Daten – und die ihrer Kunden – sicher sind. Weitere detaillierte Informationen finden Sie im GoToAssist Sicherheits-Whitepaper.

Maximale Sicherheit für das IT-Management

Sämtliche GoToAssist-Daten werden stets mit SSL (Secure Socket Layer) und einer 128-Bit-AES-Verschlüsselung übertragen bzw. gespeichert, kombiniert mit einer RSA-Verschlüsselung unter Verwendung von öffentlichen und privaten Schlüsseln. Unsere mehrstufige Server-Architektur speichert alle Daten zwei Stufen (Tiers) vom Internet entfernt. Der Zugriff erfolgt über einen vermittelnden Anwendungsserver.

SRP-Protokolle

Für die „End-to-End“-Authentifizierung kommt das SRP-Protokoll (Secure Remote Password) zum Einsatz. SRP schützt gegen eine große Bandbreite von Angriffen, darunter passive Lauschangriffe und Kennwort-Cracking.

Solide Leistung

Die Servicearchitektur von LogMeIn umfasst mehrere global verteilte Rechenzentren und ist so auf maximale Leistung, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit ausgelegt. GoToAssist wird von hochleistungsfähigen, branchenüblichen Servern und Netzwerkkomponenten ausgeführt, die stets über die aktuellsten Sicherheitspatches verfügen. In die Architektur integrierte, redundante Switches und Router gewährleisten, dass es zu keinem Zeitpunkt einen Single Point of Failure gibt. Servercluster und Sicherungssysteme garantieren eine problemfreie Ausführung der Anwendungsprozesse. Für eine optimale Leistung wird die Auslastung der Client/Server-Sitzungen durch den GoToAssist-Broker auf geografisch verteilte Kommunikationsserver aufgeteilt.

Verwandte Artikel

Allgemeine FAQs

GoToAssist-Konto FAQs